"Solidarität statt Ignoranz“ - Biberacher Bürgerinnen und Bürger rufen zur Demo gegen „Corona-Spaziergänge“ auf

"Solidarität statt Ignoranz“ - Biberacher Bürgerinnen und Bürger rufen zur Demo gegen „Corona-Spaziergänge“ auf

„Solidarität statt Ignoranz“ – Biberacher Bürgerinnen und Bürger rufen zur Demo gegen „Corona-Spaziergänge“ auf

Ich unterstützte den Aufruf von Biberacher Bürgerinnen und Bürger zur Demo gegen die Corona-Spaziergänge. Hier der Aufruf:

"Seit mehreren Wochen finden in der Biberacher Innenstadt regelmäßig so genannte „Spaziergänge“ statt, die in Wahrheit unangemeldete Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen und Impfungen sind. Dabei versammeln sich leider auch verschwörungsgläubige und wissenschaftsleugnende Menschen, die sich inzwischen längst vom Gemeinsinn verabschiedet haben und unseren Staat sowie unsere Verfassung in Teilen oder sogar gänzlich ablehnen.

Wir sind eine Gruppe von engagierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Organisationen und wollen diese besorgniserregende Entwicklung nicht länger unkommentiert stehen lassen. Bereits zum letzten Montag haben wir erstmals ein Zeichen gesetzt und daher eine angemeldete Kundgebung unter dem Motto „Solidarität statt Ignoranz“ mit 150 Personen gestartet.

Für den nächsten Montag möchten wir gemeinsam mit einem breiten Bündnis alle Biberacherinnen und Biberacher dazu aufrufen, für Solidarität und einen vernunftbasierten Umgang mit der Pandemie zu demonstrieren. Damit wird ein deutliches Signal für unsere Demokratie, unseren Rechtsstaat und gegen Ignoranz, Verschwörungsmythen und Regelbrüche gesetzt. Die Demonstration findet am Montag, den 24.01.22 von 18 Uhr bis 19:30 Uhr auf dem Biberacher Marktplatz statt.

Auf der gesamten Veranstaltung ist der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten und es müssen medizinische Masken getragen werden. Wir bitten alle Anwesenden friedlich zu bleiben und empfehlen warme Kleidung sowie einen Schal für die geplante Menschenkette (siehe Demo vom letzten Montag) mitzubringen."

Close